| 00.00 Uhr

Köln
Die Kölner Kinder-Uni öffnet ab Montag ihre Pforten

Köln. Vom 15. Februar bis zum 24. März öffnet die Universität zu Köln im Rahmen der Kölner Kinder-Uni wieder ihre Tore für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. In kostenlosen Vorlesungen, Workshops und Projekten können Kinder unterstützt von Dozentinnen und Dozenten sowie Studierenden der Universität erste Einblicke in die Universität und in wissenschaftliche Fragestellungen und Methoden gewinnen. Das Programm ist so vielfältig wie die Studienfächer der Uni: Vom Erforschen der Steinzeit über die Beschäftigung mit der ganz besonders aktuellen Frage der europäischen Integration geht es bis zum Chaos in der Mathematik. Einen von vielen Höhepunkten stellt die Theateraufführung am 22. März in der Studiobühne Köln dar, bei der Kinder, die im Theaterprojekt der Kölner Kinder-Uni zusammenarbeiten, eine bearbeitete Fassung von Goethes Faust präsentieren. In diesem Jahr beginnt die Kinder-Uni mit zehn Vorlesungen für Schulgruppen, die am Vormittag stattfinden. Ab dem 29. Februar folgen dann viele Veranstaltungen auch am Nachmittag, die für alle Kinder offen sind. Die Ford Foundation unterstützt in Kooperation mit Köln Alumni e.V. auch das diesjährige Programm finanziell. Dies kommt insbesondere den Schulgruppen zu Gute, von denen viele dadurch besonders bequem per Shuttle-Service zur Kinder-Uni kommen können. Darüber hinaus fördert die Foundation auch wieder das für den Sommer geplante Programm der Junior-Universität für 13- bis 15-jährige Jugendliche.

Die Kinder-Uni läuft vom 15. Februar bis 24. März an der Kölner Uni. Kontakt: Astrid Costard, Universität zu Köln, Koordinierungsstelle Wissenschaft + Öffentlichkeit, Telefon 0221/470-2972 oder per E-Mail an kinderuni@uni-koeln.de. Weitere Infos gibt es im Internet: www.kinderuni.uni-koeln.de

(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Die Kölner Kinder-Uni öffnet ab Montag ihre Pforten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.