| 00.00 Uhr

Zoo
Doppelter Nachwuchs

Köln. Nachwuchs bei den Buchara-Hirschen: Am 12. Juni kam ein weibliches, am 19. Juni ein männliches Kalb zur Welt. Die Tragzeit bei Bucharahirschen, einer in Zentralasien vorkommenden Unterart des Rothirsches, beträgt etwa 240 Tage. In der ersten Zeit nach dem "Setzen" liegen die Hirschkälber ab. Durch ihr geflecktes Jugend-Haarkleid sind sie gut im Unterholz getarnt. Die Mütter der Kälber sind neun und zehn Jahre alt. Beide wurden im Kölner Zoo geboren. Der Vater der beiden Jungtiere stammt aus dem Chomutov Zoo, Tschechische Republik, und ist vier Jahre alt. Der Bucharahirsch kommt in Afghanistan, Kasachstan, Turkmenistan, Usbekistan und Tadschikistan vor. Dort bewohnt er Uferlaubwälder, Auwälder - den sogenannten Tugai - und Halbwüsten.

(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zoo: Doppelter Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.