| 14.56 Uhr

Amphetamin, Marihuana und Extasy
Drogenlager in Kölner Wohnung beschlagnahmt

Das sind die gefährlichsten Drogen der Welt
Das sind die gefährlichsten Drogen der Welt FOTO: dpa, David Ebener
Köln. In einer Kölner Wohnung hat die Polizei am Dienstag ein Drogenlager entdeckt. Ein 54-Jähriger wurde festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, fanden Ermittler in der Wohnung im Kölner Stadtteil Buchheim mehr als ein Kilo Amphetamin, etwa 500 Gramm Marihuana, hunderte Extasy-Tabletten und potenzsteigernde Mittel. Laut Polizei wurde der 54-jährige Inhaber der Wohnung vorläufig festgenommen. 

Zu dem Drogenlager hatte die Polizei indirekt ein 39-Jähriger geführt. Am Nachmittag bemerkten zwei Polizisten den nervös wirkenden Mann an der Frankfurter Straße. Die Polizisten kontrollierten den Mann, der bald gestand, eine größere Menge Drogen bei sich zu haben. In der Tasche des Mannes fand die Polizei 200 Gramm Amphetamin. 

Laut Polizei führten die daraufhin eingeleiteten Ermittlungen zu dem 54-Jährigen, der sich am Dienstag geständig zeigte. Der bislang nicht polizeilich in Erscheinung getretene Mann soll am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. Sowohl er als auch der 39-Jährige müssen sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. 

(sef)