| 13.34 Uhr

Köln
EC-Karte gesperrt - Betrug scheitert

Köln: EC-Karte gesperrt - Betrug scheitert
Die Polizei sucht diesen Mann. er soll mit einem Komplizen einer Frau die Handtasche gestohlen und anschließend versucht haben, mit ihrer Debitkarte Geld abzuheben. FOTO: Polizei Köln
Köln. Ein Unbekannter hat bereits Ende 2014 vergeblich versucht, mittels einer gestohlenen Debitkarte an einem Bankautomaten in Köln-Kalk Geld abzuheben. Die Inhaberin ließ jedoch ihre Karte sperren. Die Polizei sucht mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach dem Mann.

Am 23. Dezember 2014 hatte der Mann zusammen mit einem Komplizen die Handtasche einer 46-jährigen Kölnerin aus deren Auto gestohlen. Gegen 14.50 Uhr war die 46-Jährige auf einem Parkplatz eines Supermarktes an der Kalker Hauptstraße in ihr Auto gestiegen. "Plötzlich öffnete ein mit weißem Hemd und schwarzem Sakko bekleideter, etwa 30-35-Jähriger die Beifahrertür", sagte die Frau später den aufnehmenden Polizisten. In einer ihr unverständlichen Sprache redete der Mann auf die 46-Jährige ein. Sein Komplize öffnete derweil die hintere Wagentür und stahl die Handtasche. Mit seiner Beute rannte das Duo in Richtung Kalk-Mülheimer Straße davon.

Umgehend ließ die Frau ihre EC-Karte sperren. Mit Erfolg: Der bereits gegen 15.45 Uhr durchgeführte Betrugsversuch eines der Flüchtigen am nahegelegenen Geldautomaten schlug fehl. Die Karte wurde eingezogen und der Geschädigten wieder zurückgesandt.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. FOTO: Polizei Köln

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(ots)