| 18.01 Uhr

Köln
Einbrecher lieferen sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Köln. Fünf Einbrecher haben sich in Köln eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie seien von einer Wohnungsinhaberin in der Nacht auf Samstag ertappt worden, berichteten die Beamten am Montag.

Die Frau habe bei ihrer Rückkehr in dem Einfamilienhaus von außen Licht brennen sehen und den Notruf gewählt. Als die Polizisten eintrafen, hatten es die Einbrecher gerade durch die zuvor ausgehebelte Terrassentür wieder verlassen.

Ein Verdächtiger sei über eine Mauer gesprungen und habe versucht, sich an der Straße unter die Leute zu mischen, berichtete die Polizei. Dort wurde er allerdings geschnappt. Die anderen Verdächtigen bahnten sich ihren Weg in einem Porsche.

Eine Polizistin musste nach Polizeiangaben zur Seite springen, um nicht angefahren zu werden. Mit bis zu 230 Stundenkilometern flüchteten die Einbrecher vor den Streifenwagen. Die Verfolgungsjagd endete an einer Mauer, nachdem das Auto außer Kontrolle geraten war. Die vier Insassen wurden festgenommen.

 

(url/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Einbrecher lieferen sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.