| 00.00 Uhr

Genuss
Erste Honigernte für den Erzbischof

Köln. Der Erste, der den neuen Honig probieren durfte, war Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki: "Hervorragend, den würde ich mir am liebsten aufs Brot schmieren", lautete sein Urteil über die erste Ernte im Garten des Bischofshauses. Dort leben inzwischen 90 000 Bienen in drei Bienenstöcken. Sie waren ein Geschenk der Mitarbeiter nach dem ersten Betriebsausflug, der mit einem Grillen im Garten geendet hatte. Betreut werden die fleißigen Honigsammler von Frank Methien, Berufsfeuerwehrmann und Nebenerwerbsimker. Unterwegs sind die erzbischöflichen Bienen in den heimischen Laubbäumen, um die Zutaten für ihren Honig zu sammeln. Zu kaufen gibt es diesen nicht, er wird als Gastgeschenk für die Besucher des Erzbischofs verwendet.

(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Genuss: Erste Honigernte für den Erzbischof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.