| 12.15 Uhr

Steigender Pegel des Rheins
Eventuell schon Samstag kein Schiffsverkehr mehr durch Köln

Steigender Pegel des Rheins: Eventuell schon Samstag kein Schiffsverkehr mehr durch Köln
FOTO: RP ONLINE – Wir sind NRW!
Köln. In Köln ist im Laufe des Samstags mit der Einstellung des Schiffsverkehrs auf dem Rhein zu rechnen. Ursprünglich war damit frühestens für Sonntag gerechnet worden - doch die Prognose hat sich geändert.

"Der Rhein steigt mit drei Zentimetern pro Stunde etwas schneller als erwartet", sage Henning Werker, Leiter der wegen der aktuellen Hochwasserlage am Freitag eingerichteten Hochwasserschutzzentrale, der Deutschen Presse-Agentur. Um 10.00 Uhr lag der Pegelstand bei 7,95 Metern, so dass für den Abend die für den Schiffsverkehr kritische Marke von 8,30 Meter erwartet wurde. Dann dürften keine Schiffe mehr fahren.

Als Höchststand wird in Köln ein Wert um 9 Meter im Laufe des Montags erwartet. Die Schifffahrt auf dem Rhein in NRW ist bereits stark eingeschränkt. Passagierschiffe haben ebenso wie schwer beladene Schiffe bereits die Schutzhäfen angelaufen, außerdem gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung.

Die Pegelstände in Nordrhein-Westfalen schwellen durch die Regenfälle in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz weiter an. In Düsseldorf, wo das Flussbett breiter ist als in Köln, steigt das Wasser langsamer mit etwas weniger als zwei Zentimetern pro Stunde. Der Pegelstand lag bei etwas mehr als 7,30 Meter am Vormittag. Die Vorbereitungen für Schutzmaßnahmen laufen auf Hochtouren, unter anderem sollen von Sonntagabend an 40.000 Sandsäcke zur Verfügung stehen, wie ein Sprecher mitteilte.

(hpaw/lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Steigender Pegel des Rheins: Eventuell schon Samstag kein Schiffsverkehr mehr durch Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.