| 15.19 Uhr

Fahndung
Ford-Fahrer flüchtet nach Unfall

Köln. Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der in Köln-Niehl einen Motorradfahrer geschnitten hat und geflüchtet ist. Der Motorradfahrer war gestürzt und wurde verletzt.

Der Unfall war bereits am Mittwoch, 5. Oktober. Der 55-jährige Motorradfahrer war gegen 5.45 Uhr auf der St.-Leonardus-Straße in südlicher Richtung unterwegs. Neben ihm fuhr ein silberner Ford Fiesta. Der Fahrer wollte die Spur wechseln und übersah dabei offenbar das Motorrad.

Der 55-Jährige versuchte noch, einen Zusammenstoß zu verhindern, verlor aber die Kontrolle über seine Suzuki und stürzte. Er verletzte sich leicht, an seiner Maschine entstand ein Totalschaden.

Der Ford-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an Telefon 0221/229-0. 

(hsr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fahndung: Ford-Fahrer flüchtet nach Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.