| 14.10 Uhr

Drei verletzte Polizisten in Köln
Frau wirft sich auf Motorhaube eines Streifenwagens

Drei verletzte Polizisten in Köln: Frau wirft sich auf Motorhaube eines Streifenwagens
Die Betrunkene war nicht zu bändigen. FOTO: dpa, rwe tba
Köln. Eine Frau hat sich in der Kölner Innenstadt auf die Motorhaube eines Streifenwagens geworfen und anschließend drei Polizisten verletzt. Die 33-Jährige ist nun in Haft. 

Die Frau stürzte in der Nacht auf Sonntag auf dem Ebertplatz auf einen Streifenwagen zu und warf sich mit voller Wucht auf die Motorhaube. Wie die Polizei mitteilte, beleidigte sie die Beamten und lief mit geballten Fäusten auf sie zu. Beim Versuch der Polizisten, den Angriff abzuwenden und die Frau zu fesseln, wehrte sie sich heftig und verletzte die Beamten.

Eine Gruppe von Leuten, mit denen die Frau vorher zusammenstand, mischte sich ein. Die Beamten forderten Verstärkung an, überwältigten die betrunkene Frau und brachten sie ins Gewahrsam. Doch auch dort ließ sie sich nicht beruhigen und verletzte eine weitere Polizistin durch einen Tritt ins Gesicht. 

Die Frau, die zur Obdachlosenszene gehört, ist nun in Untersuchungshaft. 

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Drei verletzte Polizisten in Köln: Frau wirft sich auf Motorhaube eines Streifenwagens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.