| 13.17 Uhr

Trauerfeier im Dom
Geistlicher möchte Kerze auch für Copiloten

Haltern am See: Gedenkgottesdienst für Absturz-Opfer
Haltern am See: Gedenkgottesdienst für Absturz-Opfer FOTO: dpa, mb cul
Köln. Bei dem Gedenkgottesdienst für die Opfer des Germanwings-Absturzes im Kölner Dom würde der Stadtdechant gerne auch eine Kerze für den Copiloten anzünden. 

"Auch seine Angehörigen haben einen Verlust zu beklagen. Das Anzünden wäre ein würdevolles Symbol, mit dem man der Toten gedenken kann", sagte Robert Kleine dem "Express". Als Stadtdechant ist er der oberste Repräsentant der katholischen Kirche in Köln. Der 27 Jahre alte Copilot soll die Maschine absichtlich in den französischen Alpen zum Absturz gebracht und 149 Menschen mit in den Tod gerissen haben.

Zu der ökumenischen Gedenkfeier am 17. April werden unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trauerfeier im Dom: Geistlicher möchte Kerze auch für Copiloten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.