| 00.00 Uhr

Architekturfotografie in Köln
Geplantes, Geschaffenes, Gebautes

Architekturfotografie in Köln: Geplantes, Geschaffenes, Gebautes
Der berühmte Kölner Architekturfotograf Hugo Schmölz setzte den Weimarer Platz/Blick in die Weimarer Straße um 1927 in Szene. FOTO: GAG Immobilien AG
Köln. Eine neue Ausstellungen in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur gibt einen Überblick über die Arbeit der Architekturfotografen Hugo Schmölz und Werner Mantz.  Von Susanne Schramm

Wenn etwas einen hohen Wiedererkennungswert hat, liegt der Verdacht nahe, dass es sich dabei um Kunst handelt. Bei den Arbeiten von Hugo Schmölz (1879-1938) und Werner Mantz (1901-1983) kann daran kein Zweifel herrschen. Bis Sonntag, 24. Januar 2016, widmet die "Photographische Sammlung" der SK Stiftung Kultur Köln den beiden klassischen Architekturfotografen eine gemeinsame Werkschau.

Rund 100 Fotografien gewähren einen repräsentativer Einblick in ein Konvolut, das in den 1920er- und 1930er-Jahren in Köln in Zusammenarbeit mit der 1913 in der Dom-Metropole gegründeten Gemeinnützigen AG für Wohnungsbau, der heutigen GAG Immobilien AG, und den agierenden Architekten entstand. 2014 wurden die Bilder aus dem Archiv der GAG als Dauerleihgabe an die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur übergeben.

Sie dokumentieren die Entwicklung der Siedlungsarchitektur vom Einfamilienhaus mit Garten bis hin zur sachlich-modernen Wohnblockbebauung, stets mit dem Blick auf die Schaffung von preisgünstigem, praktischem und gesundem Wohnraum. Auch Margherita Spiluttini geht es um das, was von Menschen für Menschen geschaffen, gebaut und geplant wurde.

Seit Anfang der 1980er-Jahre hat die freischaffende Fotografin in intensiver Zusammenarbeit mit Architekten, Theoretikern und Künstlern ein nahezu 100 000 Aufnahmen umfassendes Bildarchiv geschaffen. Der Frau, die via Kamera Bauwerke erforscht, Stadt und Natur als Landschaften porträtiert und aus ganz verschiedenen Richtungen auf Innen- und Außenräume blickt, widmet das Haus zeitgleich eine zweite Werkschau.

Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur Köln, Im MediaPark 7, Tel. 0221 88895 300. Bis Sonntag, 24. Januar. Täglich 14-19 Uhr, Mi. geschlossen. www.photographie-sk-kultur.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Architekturfotografie in Köln: Geplantes, Geschaffenes, Gebautes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.