| 13.42 Uhr

Zeugensuche
Geschäftsmann wird in Köln ausgeraubt

Köln. Die Kölner Polizei fandet nach zwei Männern, die einen Geschäftsmann  im Industriegebiet in Köln-Gremberghoven überfallen und einen Koffer mit Schmuck, Altgold und Geld geraubt haben.

Nach einem Termin gegen 17.35 Uhr ging der 36-jährige Geschäftsmann am Montag mit seinem blauen Koffer zu seinem 3er BMW. Den hatte er auf einem Firmenparkplatz nahe der Kreuzung Frankfurter Straße/Hansestraße abgestellt. Als er die Kofferraumklappe seines Coupés öffnete, schlug ihm einer der Täter von hinten ins Gesicht. Der Komplize riss dem Mann den Koffer aus der Hand.

Mit der Beute flüchtete das Duo in Richtung Frankfurter Straße. Nach ersten Ermittlungen hatten sich die Männer schon längere Zeit vor dem Überfall auf dem Parkplatz aufgehalten.

Die Räuber werden als Osteuropäer beschrieben. Einer von ihnen ist sehr dick, etwa 1,80 Meter groß und hat dunkle, sehr kurze Haare. Er trug eine blaue Trainingsjacke und eine dunkle Jeans. Der andere hat eine schlanke Statur und ist etwa 20 Jahre alt. Er hat dunkle, kurze Haare und trug ebenfalls eine dunkle Jeans.

Rettungskräfte brachten den 36-Jährigen ins Krankenhaus. Zeugenhinweise an die Polizei unter Telefon 0221/229-0.