| 14.54 Uhr

Erhöhter Rheinpegel
Hochwasser schränkt Schifffahrtsverkehr in Köln ein

Hochwasser in Köln: Schiffe können auf dem Rhein nur eingeschränkt fahren
Das Wasser im Rhein ist nach dem Schneefall leicht angestiegen. (Archivbild) FOTO: Bretz Andreas
Köln/Duisburg. Wenn der Schnee schmilzt, steigt das Wasser im Rhein: In Köln ist die Schifffahrt wegen eines erhöhten Pegelstandes derzeit leicht eingeschränkt. In Duisburg wurde das Sperrtor zur Altstadt geschlossen. Von Urs Lamm

Von den großen Schneemassen vom vergangenen Wochenende ist in Nordrhein-Westfalen auf Fußwegen und Straßen so gut wie nichts mehr zu sehen. Doch während in den Städten der Schnee längst ein Ereignis von Gestern ist, kann man seine Folgen am Rhein noch erkennen. Denn durch den schmelzenden Schnee und den anhaltenden Regen der vergangenen Tage steigen die Pegel.

In Köln beträgt der Pegelstand am Freitagvormittag 6,41 Meter. Der Verkehr verläuft dort deshalb eingeschränkt. Das bedeutet, die Schiffe dürfen nur in der Flussmitte und mit gedrosseltem Tempo fahren. Bis zum Wochenende kann der Pegel in Köln nach Schätzungen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein noch bis zu 20 Zentimeter steigen. Danach rechnen die Experten mit einem Rückgang des leichten Hochwassers.

Während es in Köln zu Einschränkungen kommt, läuft andernorts die Schifffahrt normal weiter. Und das, obwohl auch dort das Wasser leicht angestiegen ist. In Duisburg liegt der Pegel zum Beispiel bei 7,45 Meter. Allerdings kommt es hier erst bei einem Stand von 8,30 Metern zu Einschränkungen. "Die Pegelmarken sind immer abhängig von der Umgebung. In Köln ist der Rhein enger, das Stadtgebiet grenzt dort direkt an das Wasser. Deshalb sind hier Pegelmarken niedriger angesetzt", sagt Jan Böhme, Hydrologe vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein.

Als Vorsichtsmaßnahme wurde in Duisburg am Freitag das Sperrtor am Marientor geschlossen. "Es ist vorgeschrieben, dass wir ab sieben Meter und weiter steigenden Wasserstand das Sperrtor schließen müssen", sagt Sarah Lampe, Sprecherin der Wirtschaftsbetriebe. Das Sperrtor schützt die Altstadt von Duisburg. 

(url)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hochwasser in Köln: Schiffe können auf dem Rhein nur eingeschränkt fahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.