| 00.00 Uhr

Köln
Jubiläumssaison unter freiem Himmel

Köln: Jubiläumssaison unter freiem Himmel
Schon vorab gab es Besuch von einzelnen Künstlern am Tanzbrunnen in Deutz. Darunter waren auch Bandmitglieder der Bläck Fööss und von Köbes Underground. Die Fööss sind zum 43. Mal am Tanzbrunnen. Köbes Underground bringt es dort auf 13 Auftritte. FOTO: Stephan Eppinger
Köln. Morgen gibt es am Tanzbrunnen den ersten Fischmarkt des Jahres. Eröffnet wird das Open-Air-Progamm am 5. Mai von den Alten Bekannten. Stars in Deutz sind Billy Idol, die Beginner, Samy Deluxe und Kontra K. Von Stephan Eppinger

Vor 20 Jahren hat Köln-Kongress den Betrieb des Tanzbrunnes mit seinem Theater und der Open-Air-Bühne übernommen. In der Jubiläumssaison kommen wieder viele bekannte Gäste wie die Beginner, Samy Deluxe, Billy Idol und Michael Patrick Kelly nach Deutz. Eröffnet wird die diesjährige Saison bereits am kommenden Sonntag mit dem ersten Fischmarkt der Saison. Dieser beginnt um 11 und endet um 18 Uhr. Knapp 80 Aussteller werden zur Premiere in diesem Jahr erwartet. Neu am Tanzbrunnen ist unter anderem das Weingut Uli Metzger aus der Pfalz.

Noch bevor es ins Freie geht, hat Köln-Kongress auf dem Gelände des Tanzbrunnens einiges verändert. Dazu zählt die Aufstockung der Toilettenanlage um ein Stockwerk mit 25 zusätzlichen WCs und Urinalen. Im Eingangsbereich des Theaters wurden die Beleuchtungsanlage und im Saal die Beschallungsanlage erneuert. Neu sind auch der Bühnenvorhang und die Bühnentechnik. Außerdem wurde auf dem Open-Air-Gelände 1000 Quadratmeter neues Pflaster verlegt.

Die offizielle Saisoneröffnung auf der Bühne übernehmen am 5. Mai die Alten Bekannten, die aus den aufgelösten Wise Guys hervorgegangen sind. Zum Abschluss gibt es das traditionelle musiksynchrone Höhenfeuerwerk mit Klassikern der Filmmusik. Das erste Festival am Tanzbrunnen ist am 19. Mai ab 14 Uhr das Reggaeton Beach Festival mit Klängen aus Lateinamerika und der Karibik sowie einem Inka-Markt.

Weiter geht es am 16. Juni mit dem Sanatolia Fest mit populären türkischen Musikgruppen. Am 29. Juni steht Stammgast Dieter Thomas Kuhn auf der Bühne am Tanzbrunnen gefolgt von den Hip-Hop-Stars The Roots mit dem mehrfachen Grammy-Gewinner Black Thought am 9. Juli und Musiklegende Billy Idol am17. Juli.

Am 21. Juli stehen die Kölner Lichter auch am Tanzbrunnen auf dem Programm. Die Waterlounge Party mit Guildo Horn, Tom Gaebel und Fools Garden ist dort zwar bereits komplett ausverkauft, das Feuerwerk, das unter dem Motto "Feuermaler von Köln" schöne Bilder an den Nachthimmel bringt, kann aber vom Rheinufer aus verfolgt werden.

Zu den Traditionen gehört das Amphi-Festival als Treffpunkt der Gothic- und Electro-Szene am Tanzbrunnen. Stars sind dort am 28. und 29. Juli beispielsweise And One, ASP, Oomph!, OMD, Joachim Witt, Mono Inc, Midge Ure und Agonoize. Am 11. August treffen am Tanzbrunnen der österreichische Rapper RAF Comora und sein deutscher Kollege Bonez MC in Deutz aufeinander. Sieben Tage später, am 18. August, kommen Wanda bei ihrer Niente-Tour am Tanzbrunnen vorbei.

Kölsch wird es am 25. August mit dem 43. Auftritt der Bläck Fööss am Tanzbrunnen. Ihr 30-jähriges Bestehen feiern Köbes Underground mit ganz alten und brandneuen Stücken am 8. September.

Am 29. August wird das Festival c/o pop mit einem Konzert der Beginner und Samy Deluxe in Deutz eröffnet. Einen Tag später lädt Frau Jahnke zum Kabarett an den Tanzbrunnen. Weitere Gäste sind am 13. September der Berliner Rapper Kontra und Michael Patrick Kelly am 14. September. Zum Finale gibt es am 15. September das (P)op Kölsch - Open Air von und mit Stefan Knittler, der sich prominente Gäste einlädt.

In der diesjährigen Saison finden sich auch wieder mehrere Sporttermine für Lauffreunde am Tanzbrunnen: Dazu zählen der Nachtlauf des ASV am 9. Mai ab 21.15 Uhr, das Race for Survival am 9. Juni ab 11 Uhr sowie der Women's Run am 4. August ab 10 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Jubiläumssaison unter freiem Himmel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.