| 15.09 Uhr

Zeugensuche in Köln
Jugendliche überfallen 13-Jährigen auf der Hohenzollernbrücke

Köln. Ein Schüler aus Niedersachsen ist auf der Kölner Hohenzollernbrücke von Jugendlichen überfallen worden. Der 13-Jährige war auf Klassenfahrt in der Stadt.

Der Junge ging am Donnerstag gegen 20.45 Uhr mit seinen Klassenkameraden und einem Lehrer (45) über die Hohenzollernbrücke in Richtung Deutz. "Mir kamen vier Jugendliche entgegen, einer rempelte mich an", sagte er später der Polizei.

Die Jugendlichen umzingelten ihn und fragten ihn nach der Uhrzeit. "Als ich mein Handy aus der Tasche zog, schlug mir einer mit der Faust in das Gesicht. Ich konnte mein Telefon aber festhalten und weg laufen", sagte er.

Die Täter sind zwischen elf und 15 Jahre alt und trugen Jogginghosen. Einer hatte einen Kapuzenpulli an. Sein Begleiter trug eine rote Trainingsjacke mit FC-Bayern-Logo, ein weißes T-Shirt der Marke Alpha Industries und eine dunkle Trainingshose. Er trug außerdem eine Bauchtasche der Marke Adidas, hat ein längliches Gesicht und dunkelblonde Haare.

Ein weiterer Mittäter ist 1,50 Meter bis 1,60 Meter groß und schmächtig. Zur Tatzeit war er mit einem schwarzen Pullover mit weißem Adidas-Logo und einer Jogginghose bekleidet. Er hat zum Teil blondierte Haare. Der vierte Komplize trug blaue Oberbekleidung.

Zeugenhinweise an die Polizei unter 0221/229-0. 

(hsr)