| 00.00 Uhr

Sport
Kampfkunstfestivalan der Spoho

Köln. Mit dem einen Meter langen messerscharfen Schwert einen Kerzendocht zu zerschneiden und so die Flamme zu löschen oder einen Bambusstab zerteilen - typisch für Haidong Gumdo. Dies sind nur einige der Künste, die Meister und Schüler aus fünf Kampfkunstdisziplinen am 14. und 15. Oktober in der Kölner Sporthochschule zeigen werden: Dann findet hier das erste europäische Kampfkunstfestival Euro Mulipia. Haidong Gumdo ist neben Hapkido, Taekwondo, Kung-Fu und Karate eine der fünf Kampfkünste, die an der Spoho im Wettbewerb und Schaukampf demonstriert werden. Auch Worksshops werden angeboten. Teilnehmer können sich bis zum 1. Oktober unter contact@mulimpia.eu anmelden, für Zuschauer gibt es auch vor Ort noch Karten für zehn Euro.

(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sport: Kampfkunstfestivalan der Spoho


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.