| 14.17 Uhr

Sechs Schwerverletzte
Elf Verletzte nach schwerem Unfall

Fotos: Elf Verletzte nach schwerem Unfall
Fotos: Elf Verletzte nach schwerem Unfall FOTO: Jasmin
Köln. Bei einem schweren Unfall auf der Kerkrader Straße in Köln sind am Samstagmorgen elf Menschen verletzt worden, sechs davon schwer.

Gegen 8.30 Uhr fuhr ein 55 Jahre alter Mann mit seinem Opel auf der L150 Kerkrader Straße in Richtung Brühl, so die Polizei. Dabei fuhr er auf die linke Spur, um ein vor ihm fahrendes Fahrzeug zu überholen. Diese Spur ist allerdings derzeit aufgrund von Bauarbeiten für den Gegenverkehr vorgesehen. 

Der Wagen des Mannes kollidierte mit dem Peugeot eines 24-Jährigen, der ihm entgegen kam. Durch den Frontalzusammenstoß prallte der Wagen des 24-Jährigen gegen eine Betonwand.

Der Peugeot-Fahrer und eine 21-jährige weibliche Beifahrerin und ein 24 Jahre alter männlicher Beifahrer wurden schwer verletzt. Auch drei 16-Jährige, die bei dem 55-Jährigen mit im Opel gesessen hatten, wurden schwer verletzt. Der 55-Jährige selbst wurde leicht verletzt.

In dem Wagen, den der Opel-Fahrer überholen wollte, wurden ein 36 Jahre alter Mann, eine 31 Jahre alte Frau und zwei Kinder (fünf und neun Jahre alt) jeweils leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die Kerkrader Straße war für die Dauer der Bergungsarbeiten für etwa vier Stunden gesperrt.

(lsa)