| 12.47 Uhr

Köln
Auto prallt gegen Baum - Beifahrer schwer verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Köln eingeklemmt
20-Jähriger bei Unfall in Köln eingeklemmt FOTO: Jasmin
Köln. Am Montagabend ist ein Autofahrer mit seinem Wagen von der Aachener Straße in Höhe der KVB-Haltestelle Junkersdorf abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Beifahrer wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt.

Die Leitstelle der Feuerwehr Köln wurde gegen 20.30 Uhr über den Unfall auf der Aachener Straße in Höhe des Rhein-Energie-Stadion informiert. Auf gerader Stecke war das Auto von der Fahrbahn abgekommen und mit der Beifahrerseite gegen einen Baum geprallt. Der 21-jährige Fahrer war augenscheinlich nur leicht verletzt und konnte selbstständig das Fahrzeug verlassen, wurde aber wegen der Wucht des Aufpralls vom Rettungsdienst untersucht und abschließend in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 20-jährige Beifahrer wurde dagegen zwischen Fahrertür und Mittelkonsole im Fahrzeug eingeklemmt und dabei schwerer verletzt. Das Fahrzeug wurde gegen unkontrollierte Bewegungen gesichert, um den Verletzten möglichst schonend zu befreien. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurden anschließend das Fahrzeugdach und die Türen entfernt. Nach rund 25 Minuten konnte der Beifahrer aus dem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Während des Einsatzes kamen die Angehörigen zur Unfallstelle und wurden von Einsatzkräften der Feuerwehr betreut. Die Aachener Straße war für die Dauer des gesamten Einsatzes in beiden Richtungen für rund 45 Minuten gesperrt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich telefonisch (0221/229-0) oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) mit der Polizei Köln in Verbindung zu setzen.