| 09.43 Uhr

Köln-Buchheim
Bänkräuberin auf der Flucht

Köln. Am Dienstagmorgen ist die Sparkasse in Köln-Buchheim ausgeraubt worden. Die Täterin ist auf der Flucht, meldet die Polizei.

Die Frau soll gegen 10 Uhr den Schalterraum der Sparkasse an der Alte Wipperfürther Straße betreten haben, teilt die Polizei mit. Unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe habe sie sich an die 56 Jahre alte Angestellte gewandt und sie aufgefordert, das Bargeld herauszugeben. Mit ihrer Beute flüchtete sie in unbekannte Richtung.

Die Frau soll klein und korpulent und etwa 45 bis 50 Jahre alt gewesen sein. Sie hatte ein rundes Gesicht und war etwa 1,55 Meter groß. Die Täterin trug eine schwarze Jacke, deren Kapuze sie sich ins Gesicht gezogen hatte.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet dringend um Zeugenhinweise unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln-Buchheim: 1,55 Meter kleine Bänkräuberin auf der Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.