| 09.25 Uhr

Köln
Männer überfallen Frau mit Kinderwagen mit Messer

Köln. Den Kinderwagen in der einen, Kleinkind an der anderen Hand: Im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist am Montagmittag eine 32-Jährige von zwei Männern mit dem Messer bedroht und ausgeraubt worden. 

Die Frau hat alle Hände voll zu tun, als sie mit ihren Kindern die Senefelder Straße in Richtung Subbelrather Straße geht. Mit der einen Hand führt die Frau den Kinderwagen, an der anderen führt sie ihre Tochter, damit die Dreijährige sicher über die Straße geleitet wird.

Wie die Polizei mitteilt, nutzten am Montag zwei Männer die Hilflosigkeit aus. Sie näherten sich den Angaben zufolge plötzlich von beiden Seiten. Einer der Täter hielt die Frau am Arm fest, ein anderer zog ein Messer und bedrohte die Frau damit. Die 32-Jährige gab ihr Portemonnaie heraus.

Dabei habe sie eine Dose mit Tierabwehrspray in ihrer Jackentasche gespürt. Nach Angaben der Polizei besprühte sie die Täter damit und schlug die Männer so in die Flucht. Mit ihren Kindern lief sie zur Polizeiwache an der Venloer Straße. Wo die Täter sind, ist unklar. 

Die Überfallene beschrieb den Täter, der sie festhielt, so: 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank, dunkle Haare und dunkle Augen, blaue Regenjacke und "iranischer" Typ. Der zweite Täter sei 30 bis 35 Jahre alt, 1,85 Meter groß, habe dunkle Haare, dunkle Augen, eine große Nase, auffällig abgekaute Fingernägel und habe eine dunkle Regenjacke getragen.

Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer: 0221 2290.

(sef)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.