| 15.05 Uhr

Köln
Einbrecher stehlen 300-Kilo-Tresor aus Einfamilienhaus

Köln: Einbrecher stehlen 300-Kilo-Tresor aus Einfamilienhaus
Laut Polizei ist ausgeschlossen, dass ein Einzeltäter den Einbruch verübte - wegen des hohen Gewichts des Tresors. FOTO: Gerhardt Seybert
Köln. Kurioser Diebstahl in Köln: Im Stadtteil Longerich haben Diebe einen Tresor aus einem Einfamilienhaus gestohlen und dabei eine Treppe im Haus zerstört.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, drangen Diebe zwischen Freitag und Sonntag durch ein Fenster in das Haus an der Rheindorfer Straße ein. Sie durchwühlten sämtliche Räume und entdeckten einen etwa 300 Kilogramm schweren Tresor. 

Weil es ihnen offenbar nicht gelang, ihn aufzubrechen, nahmen sie den Stahlschrank mit. Aus dem ersten Obergeschoss schliffen sie den Tresor ins Erdgeschoss. Die Betontreppe des Hauses wurde dabei erheblich beschädigt.In dem Tresor hatten sich nach Angaben der Polizei zum Zeitpunkt des Diebstahls  hochwertige Uhren befunden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Ein Nachbar hatte am Samstagabend, 16. April, gegen 21 Uhr Licht in dem Haus gesehen. In den Mittagsstunden hatte er vor der Haustür nach eigenen Angaben einen silbernen BMW erkannt, der vermutlich die Städtekennung "BM" (Bergheim) hatte.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0221 2290 entgegen. 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Einbrecher stehlen 300-Kilo-Tresor aus Einfamilienhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.