| 12.28 Uhr

Köln
Eplosion in Haus in Porz - ein Verletzter

Köln. Bewohner in Köln-Porz wurden am frühen Freitagmorgen von einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. In einem Gebäude war es zu einer Explosion gekommen.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zu Freitag, Polizei und Feuerwehr wurden gegen 1.45 Uhr alarmiert. In einem Gebäude in der Goethestraße im Stadtteil Porz war es zur Explosion eines Gasgemischs gekommen.

Dachpfannen und Teile von Fenstern flogen auf die Straße. Dort wurde ein Auto vor dem Haus beschädigt. 

Wie genau es zu der Explosion kam, ist laut Polizei noch unklar. Der 35-jährige Bewohner sagte, es sei ein Unfall gewesen. Er wurde leicht verletzt. Eine Überraschung erlebten die Beamten bei der Tatortaufnahme: Sie stellten 150 Gramm Betäubungsmittel sicher, vermutlich Cannabis. 

Die Ermittlungen gegen den 35-Jährigen wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz dauern an. 

(csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Eplosion in Haus in Porz - ein Verletzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.