| 13.38 Uhr

Köln-Meschenich
Fahrgast sticht auf 72-jährigen Taxifahrer ein

Köln. Die Kölner Polizei sucht nach einem Mann, der in der Nacht zu Montag mit einem Messer auf einen Taxifahrer eingestochen haben soll. Es ging um Geld.

Wie die Polizei mitteilt, habe der Fahrgast dem Taxifahrer ein Messer an die Schläfe gehalten, als das Fahrzeug am vereinbarten Zielort zum Stehen gekommen sei. Der Räuber forderte Geld, der 72-Jährige gab nach Angaben der Polizei eine dreistellige Summe heraus, doch der Täter wollte mehr. Als der Taxifahrer kein weiteres Geld herausgab, stach der Räuber zu.

Die Männer rangelten noch miteinander, dabei wurde der 72-Jährige an der Hand geschnitten. Alles ereignete sich an der Kreuzung Alte Brühler Straße/ Fischenicher Straße.

Täter war unauffällig

Die Fahrt hatte nach Angaben des Taxifahrers begonnen wie jede andere. Der Fahrgast habe sich unauffällig verhalten, gegen 1.15 Uhr war er in das Taxi gestiegen. Nach Angaben des Fahrers war der Mann etwa 1,70 Meter groß, schlank und hatte ein schmales Gesicht, außerdem habe er deutsch ausgesehen und graue Kleidung getragen.

Nach Angaben des Taxifahrers flüchtete der Mann nach der Tat über einen Fußweg in Richtung der Straße An der Fuhr. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0221 2290 entgegen.

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Fahrgast sticht auf 72-jährigen Taxifahrer ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.