| 12.09 Uhr

Köln-Immendorf
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall

Köln. Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahntangente in Köln-Immendorf wurden am Dienstag zwei Personen schwer verletzt. Die Richtungsfahrbahn Brühl musste komplett gesperrt werden.

Bei den Verletzten handelte es sich um zwei Männer (28, 38). Ein per Hubschrauber eingeflogener Notarzt kümmerte sich an der Unfallstelle um sie. Rettungskräfte brachten die Patienten anschließend in Krankenhäuser, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Gegen 9.40 Uhr war der 38-Jährige in seinem Transporter auf der Kerkrader Straße in Fahrtrichtung Brühl unterwegs. Etwa 200 Meter hinter der Anschlussstelle Godorf hatte sich ein Rückstau gebildet. Offenbar fuhr der Mercedes von hinten auf einen auf der rechten Fahrspur stehenden Sattelzug auf.

Durch die Wucht des Aufpralls zogen sich der Fahrer des Transportes und sein Beifahrer schwere Verletzungen zu. Derzeit liegen Hinweise vor, dass der 28-Jährige den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Die Polizei musste die Kerkrader Straße in Fahrtrichtung Brühl zeitweise komplett sperren.

(csr)