| 16.14 Uhr

Festnahmen
Jugendliche auf Raubzug durch Chorweiler?

Köln-Chorweiler. Die Polizei hat nach mehreren Überfällen in Chorweiler in der vergangenen Woche am Samstag zwei Jugendliche festgenommen, die im Verdacht stehen, die Raubdelikte begangen zu haben.

Die 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen wurden am frühen Samstag gegen 4.50 Uhr von zwei Zivilbeamten beobachtet, während sie an der Haltestelle offenbar einen 23-Jährigen ausrauben wollten. Sie verfolgten den jungen Mann ab der Haltestelle Chorweiler. Die Zivilbeamten nahmen sie vorläufig fest, als sie sich dem 23-Jährigen immer weiter näherten.

Die Polizei ermittelt nun, ob die Jugendlichen für Taten am Dienstag und am Donnerstag als Täter in Betracht kommen. Am Dienstag hatten drei junge Männer einen 49-Jährigen auf dem Liverpooler Platz beraubt. In derselben Nacht entrissen zwei Jugendliche einem 33-Jährigen in der Nähe des City Centers seine Tasche und schlugen ihn.

Am Donnerstag wurde eine 63-Jährige am Pariser Platz von zwei jungen Männern angesprochen, die Geld forderten. Sie flüchteten, als die Frau schrie. In derselben Nacht gab es drei weitere Überfälle in der Gegend. Die Täter schlugen in diesen drei Fällen auch auf ihre Opfer ein.

Zeugenhinweise an Telefon 0221/229-0. 

(hsr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Jugendliche berauben Passanten in Chorweiler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.