| 09.55 Uhr

Köln
Überfall auf Kiosk: Polizei fahndet nach Messer-Räuber

Köln-Lindenthal: Kiosk überfallen - Polizei fahndet
Mit einem langen Messer in der Hand bedrohte der Unbekannte den Kiosk-Besitzer. FOTO: Polizei
Köln. Nach einem Raubüberfall auf einen Kiosk im Kölner Stadtteil Lindenthal am frühen Sonntagmorgen fahndet die Polizei mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach dem flüchtigen Täter.

Der maskierte Mann war gegen 4.40 Uhr in den nahe der Kreuzung Berrenrather Straße/Sülzburgstraße gelegenen Kiosk eingedrungen. Mit einem auffallend langen Messer bedrohte er den allein anwesenden Besitzer (41). Als sich der 41-Jährige zur Wehr setzte, rannte der Unbekannte aus dem Ladenlokal und flüchtete über die Sülzburgstraße in Richtung Zülpicher Straße. Das Opfer erlitt Schnittverletzungen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.