| 16.55 Uhr

Köln
21-Jähriger greift Mitbewohner mit Messer an

Köln. Die Polizei Köln hat am Dienstag einen Mann festgenommen, der seinen 20-jährigen Mitbewohner mit einem Messer angegriffen haben soll. Zeugen hatten den Angreifer überwältigt. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragt. 

Nach Angaben der Polizei war es in einem Wohnheim an der Ankerstraße gegen 21.45 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Angreifer und seinem Mitbewohner gekommen, bei der der 21-Jährige zu dem Messer griff. Zwei 21 und 24 Jahre alten Zeugen war es gelungen, den Angreifer zu überwältigen. Sie riefen die Polizei. 

Die Beamten nahmen den Angreifer danach in der Innenstadt fest. Sie beschlagnahmten auch das Messer der 21-Jährigen.

Der Beschuldigte soll noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden.

 

(ots/sef)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.