| 06.38 Uhr

Köln
Mann kollabiert in Polizeigewahrsam und stirbt

Köln: Mann kollabiert in Polizeigewahrsam und stirbt
Der Mann hatte einen Alkoholpegel von etwa 2,4 Promille FOTO: dpa, pse fdt skh
Köln. Ein 53-Jähriger ist in Köln in Polizeigewahrsam kollabiert und anschließend in einem Krankenhaus gestorben. Die Todesursache soll nun genauer untersucht werden.

Der Mann sei zuvor wegen häuslicher Gewalt in seiner Wohnung in Chorweiler in Gewahrsam genommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Köln am Montag mit. Die Polizei war nach eigenen Angaben in die Wohnung des Mannes gerufen worden, weil der 53-Jährige gewalttätig gegen eine Familienangehörige war.

Bei dem Mann wurde ein Alkoholpegel von etwa 2,4 Promille gemessen. Außerdem gab er an, eine Herzerkrankung zu haben. Die Polizei nahm ihn zur Ausnüchterung mit, seine nötigen Medikamente packte der 53-Jährige nach Polizeiangaben ein.

In Polizeigewahrsam kollabierte der Mann und starb später in einem Krankenhaus. Der Leichnam wurde beschlagnahmt, die Polizei Bonn ermittelt nun wegen der genauen Todesursache.

(crwo/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Mann kollabiert in Polizeigewahrsam und stirbt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.