| 21.20 Uhr

Zwei Leichen im Restaurant
49-Jähriger erschießt Ex-Freundin und sich selbst

Zwei Tote in Kölner Restaurant entdeckt
Zwei Tote in Kölner Restaurant entdeckt FOTO: Markus Gerres
Köln. Im Keller eines Kölner Restaurants hat die Polizei zwei Leichen gefunden. Nun steht fest: Ein 49-Jähriger hat seine Ex-Freundin, die als Kellnerin in der Gaststätte gearbeitet hat, erschossen und die Waffe dann gegen sich selbst gerichtet. 

Nach bisherigen Erkenntnissen ging die 50-jährige Kellnerin gegen 19.10 Uhr in den Keller des Restaurants an der Friedrich-Karl-Straße in Niehl, um Getränke zu holen. Ihr 49-jähriger Ex-Freund, der als Gast in dem Lokal war, folgte der Frau unbemerkt und erschoss sie im Keller. Dann tötete er sich selbst. Die Wirtin verständigte die Polizei. Ein Seelsorger betreute die geschockten Gäste der Gaststätte am Abend. 

Die Staatsanwaltschaft hat die Obduktion der beiden Leichen angeordnet. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. Mit weiteren Ergebnissen ist nicht vor Montag zu rechnen, wie die Polizei mitteilte.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222.

 

 

 

 

(hsr)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.