| 15.12 Uhr

Köln
Drei Überfälle innerhalb kurzer Zeit in Chorweiler

Köln-Chorweiler. Innerhalb weniger Stunden haben mehrere junge Männer in Köln-Chorweiler am frühen Donnerstagmorgen drei Raubüberfälle begangen. Die Polizei sucht Zeugen.

Der erste Überfall ereignete sich um 4.25 Uhr am Pariser Platz. Dort passte eine Gruppe von fünf jungen Männern einen 54-Jährigen am Zugang zur Haltestelle Chorweiler ab, der gerade auf dem Weg zur Arbeit war. "Plötzlich hat mich einer aus der Gruppe zu Boden gerissen und zwei haben mir ins Gesicht geschlagen", sagte das Opfer später der Polizei. Die Täter nahmen ihm seinen Rucksack, seine Geldbörse und das Mobiltelefon ab und flüchteten über die Willi-Suth-Allee. Rettungskräfte brachten den Leichtverletzten ins Krankenhaus. Er beschreibt die Täter als 17 bis 18 Jahre alt. Sie sprachen akzentfrei deutsch.

Eine Stunde später, gegen 5.20 Uhr, ging ein 41-Jähriger über den Grazer Steig in Richtung Cosmasweg und wurde von zwei Männern angesprochen. Einer entriss ihm den Rucksack und schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Als der 41-Jährige flüchten wollte, zog ihn der zweite Täter zu Boden und trat auf ihn ein. Weil ein Passant sich näherte, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten. Auch in diesem Fall sollen die Angreifer recht jung sein, zwischen 16 und 18 Jahren. Der erste Angreifer ist etwa 1,75 Meter groß und trug ein helles T-Shirt. Er hat einen Schnurrbart, dunkle Haare und dunkle Augen. Sein Komplize ist etwa 1,80 Meter groß und trug eine helle Kappe und ein weißes T-Shirt.

Der dritte Überfall war gegen 6.10 Uhr. Ein Mann sprach eine 49-jährige Frau auf dem Pariser Platz an. "Im gleichen Moment näherte sich ein zweiter Mann und riss an meiner Handtasche", sagte sie später auf der Wache. Die Täter entkamen auch in diesem Fall mit ihrer Beute. Einer ist 15 bis 16 Jahre alt, trug ein graues T-Shirt und eine Jogginghose. Sein Komplize hatte ein weißes T-Shirt an.

Zeugenhinweise an die Kölner Polizei unter Telefon 0221/229-0. (hsr)

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Raubüberfälle in Chorweiler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.