| 16.26 Uhr

Straßensperrung in Köln-Bickendorf
Schwertransporter zwischen Ampeln eingeklemmt

Düsseldorf. Auf der Venloer Straße in Köln-Bickendorf hat sich am frühen Dienstagmorgen ein Schwertransporter festgefahren. Bis zum Abend bleibt die Stelle gesperrt. Es kommt zu langen Staus. 

Gegen 5.15 Uhr fuhr der Lkw-Fahrer mit seinem überbreiten Gespann von der A1 kommend auf der Venloer Straße in Richtung Innenstadt. Der mit großen Holzelementen beladene Transporter versuchte kurz vor seinem Ziel nach rechts auf die Wilhelm-Mauser-Straße abzubiegen. Dort endete die Fahrt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Transporter zwischen zwei Ampelmasten festgefahren. Das Fahrzeug war zu breit für die Kreuzung. Allein konnte der Fahrer sein Gefährt nicht aus der misslichen Lage befreien. 

Der hintere Teil des überlangen Anhängers ragt weit auf die Fahrbahn der Venloer Straße. Die Fahrspur der Venloer Straße in Richtung Innenstadt ist in Höhe der Kreuzung gesperrt.

Damit der Schwertransporter weiterfahren kann, muss einer der beiden Ampelmasten abgebaut werden. Seit dem frühen Nachmittag laufen die Vorbereitungen für die Demontage.

Die Straße soll erst am Abend wieder freigegeben werden.

(csr/sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Schwertransporter hat sich festgefahren - Staus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.