| 16.51 Uhr

Köln
Junge (6) ertrunken: Ermittlungen gegen Vater

Badeunfall im Leverkusener Silbersee
Badeunfall im Leverkusener Silbersee FOTO: Miserius, Uwe
Köln. Nach dem Tod eines Sechsjährigen im Rhein ermittelt die Staatsanwaltschaft Köln gegen den Vater des Jungen. Möglicherweise hat er seine Aufsichtspflicht verletzt. Die Stadt Köln ließ am Dienstag 50 Schilder am Rhein aufstellen, um vor den Gefahren zu warnen.

Gegen den Vater des Sechsjährigen sei ein Verfahren wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Zudem wurde eine Obduktion angeordnet.

Der Sechsjährige hatte am Samstag im Stadtteil Merkenich am Rheinufer gespielt und war plötzlich von der Strömung erfasst worden. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber und Booten nach dem Jungen. Mit Hilfe eines Sonargeräts fanden ihn die Einsatzkräfte schließlich unweit der Unglücksstelle. Er wurde tot aus dem Wasser geborgen.

Schilder warnen vor Gefahren

Die Stadt Köln hat als Reaktion darauf, dass es immer wieder zu Unglücksfällen im Rhein kommt, am Dienstag 50 Warnschilder aufstellen lassen. Auf ihnen ist ein Warnsymbol zu sehen sowie die Aufschrift "Achtung Lebensgefahr". Die Informationen auf den Schildern sind in deutscher und englischer Sprache aufgedruckt.

Vermerkt ist auf den Schildern außerdem die Notrufnummer des Rettungsdienstes und der jeweilige Rheinkilometer. "Wenn Menschen im Rhein gemeldet werden, ist es für die Rettungskräfte immer wieder sehr schwierig, den genauen Standort herauszufinden", erklärt eine Stadtsprecherin. Deshalb habe man sich entschieden, Rheinkilometer-Angaben auf den Schildern zu machen. "Bei der Hälfte der Schilder befinden sich außerdem Rettungsringe", so die Sprecherin weiter. Bei der Stadt hofft man nun, dass die Schilder tatsächlich abschreckende Wirkung auf Passanten haben. 

Aufgestellt werden die Schilder an stark frequentierten Stellen wie den Poller Wiesen oder in Rodenkirchen. Auch am Rheinufer in Merkenich, wo der sechsjährige Junge am Wochenende ertrak, wird ein Schild auf die Gefahren des Rheins aufmerksam machen. 

(lnw/vpa)