| 16.17 Uhr

Konzert am Wochenende
Kölner Bündnis "Arsch huh" hat Ärger mit Facebook

Posted by Arsch huh, Zäng ussenander on Dienstag, 15. August 2017
Köln. Die Kölner Künstler-Initiative "Arsch huh" wollte auf Facebook für ein Konzert werben. Doch Facebook blockierte die Seite, weil das Wort "Arsch" darin vorkam.

Die Kölner Künstler-Initiative "Arsch huh" hat Ärger mit Facebook. Das Bündnis, zu dem unter anderem Wolfgang Niedecken, Carolin Kebekus und Jürgen Zeltinger gehören, wollte in dem sozialen Netzwerk für ein Konzert am Sonntag auf dem Kölner Hohenzollernring werben – doch das Wort "Arsch" war zu anstößig für Facebook, die Seite wurde blockiert. Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet. Mit dem Konzert will das Bündnis junge Kölner zum Wählen animieren ("Wähle jon!"). 

Manfred Post aus dem Vorstand des Bündnisses sagt: "Was dann kam war ein langes Hin und Her per Mail." Man habe versucht, Facebook zu erklären, dass "Arsch huh, Zäng ussenander" eine anerkannte Initiative gegen Rassismus und Gewalt ist, die seit 25 Jahren besteht. "Es ist ja okay, wenn bestimmte Wörter automatisch zum Ausschluss führen, aber es muss doch die Möglichkeit geben, das dann auch möglichst unkompliziert zu ändern", sagt Post.

20 Jahre "Arsch Huh -Zäng ussenander" FOTO: dpa, Daniel Naupold

Eine Facebook-Sprecherin teilte auf Anfrage mit: "In unseren Werberichtlinien ist beschrieben, welche Inhalte bei Anzeigen erlaubt sind und welche nicht." Anzeigen, die beleidigende Worte beinhalten, würden in der Regel automatisch blockiert. "Im vorliegenden Fall sind wir bei einer erneuten Prüfung zu dem Schluss gekommen, dass die geplante Anzeige doch mit den Werberichtlinien vereinbar ist."

Die Anzeige wurde allerdings erneut geblockt. "Wir haben uns dann mit einem Trick geholfen", sagt Post. Das Wort "Arsch" ist nun nicht ausgeschrieben, sondern mit ein paar Sternchen versehen – dagegen hatte die automatische Blockierung offenbar nichts. Fast 400 Zusagen gibt es nun schon für das Konzert mit unter anderem Cat Ballou, Brings und Purple Schulz.

 

 

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Konzert am Wochenende: Kölner Bündnis "Arsch huh" hat Ärger mit Facebook


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.