| 15.06 Uhr

Nach Raubüberfall auf Taxifahrer
Kölner Polizei fahndet nach fünf jungen Männern

Nach Raubüberfall auf Taxifahrer: Kölner Polizei fahndet nach fünf jungen Männern
Die Polizei fahndet nach diesen Männern. FOTO: Polizei Köln
Köln. Nach einem Raubüberfall auf einen Taxifahrer in Köln fahndet die Polizei mit Lichtbildern nach den fünf Verdächtigen. Die Tat geschah schon im Sommer. 

Die fünf mutmaßlich polnisch sprechenden Fahrgäste hatten in der Nacht auf den 13. August gemeinsam mit einem Zeugen (51) das Taxi gegen 0.30 Uhr vor dem "Electrum Club" im Stadtteil Poll bestiegen. Als Fahrziel gaben sie eine polnische Diskothek in Niehl an.

Auf Höhe der Einmündung Neusser Wall/Niehler Straße endete die Fahrt jedoch gegen 0.40 Uhr. Um zu bezahlen, reichte einer der jungen Männer einen 50-Euro-Schein nach vorne.  Als der Fahrer das Wechselgeld aushändigen wollte, entriss einer der Unbekannten ihm die Geldbörse und das Wechselgeld. Beim Versuch, sein Portemonnaie zurückzubekommen, verletzte sich der 60-Jährige an der Hand.

Einer der Männer ging zur Beifahrertür und nahm dem Taxifahrer seine Umhängetasche weg. Anschließend flüchtete das Quintett, während der Zeuge, der nicht an der Tat beteiligt war und die Täter erst am Vorabend kennengelernt hatte, beim Fahrer blieb. 

Hinweise zu den Gesuchten nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. 

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach Raubüberfall auf Taxifahrer: Kölner Polizei fahndet nach fünf jungen Männern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.