| 00.00 Uhr

Köln
Kölner Sommerkino startet mitten im Rheinauhafen

Köln. Am Harry-Blum-Platz werden im Juni außerdem Topspiele der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich übertragen. Von Stephan Eppinger

Köln Im Mai geht das Sion-Sommerkino in seine elfte Saison am Harry-Blum-Platz, im Herzen des Kölner Rheinauhafens. Etwa 30.000 Gäste zählt das Sommerkino jedes Jahr, und im kölschen Jubiläumsjahr haben die Kinomacher wieder ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Neben der Übertragung der Fußball-EM (Finale und alle Deutschland-Spiele) wird es heute Abend ein Wiedersehen geben mit "Pedal The World", dem Publikumsmagneten aus dem vergangenen Jahr - mit über 5000 Besuchern bei insgesamt acht ausverkauften Veranstaltungen.

Gut angenommen wurden im Vorjahr die Original-mit-Untertitel-Vorstellungen sowie spezielle Programm-Reihen, die in diesem Jahr fortgesetzt werden: die "European Outdoor Film Tour" am 9. und 22. Juni oder die Kurz-Kunst vor jedem Kinofilm. Neu im Programm werden dieses Jahr zwei Theaterproduktionen sein, die gemeinsam mit der Theater-Produzentin Christina Vayhinger präsentiert werden: "Seeräuber Jenny" am 22. Juli und "Der Aralsee" am 27. August.

Am 6. Juni gibt es "Hyperborea, per Anhalter zum Nordkap". Die Reisedokumentation zeigt das Abenteuer von Jannis und Joel auf sehr persönliche und humorvolle Weise. Der Film spiegelt die vielen Glücksmomente beim Trampen wider, lässt aber auch die schlechten Tage nicht aus. Er ist authentisch und nah am Geschehen und gibt dem Zuschauer so das Gefühl, als habe er die Abenteuer rund um das Baltikum und Skandinavien selbst miterlebt. Durch das Zusammenspiel aus Schnitt und Filmmusik hat Jannis einen vollwertigen Abenteuer-Kinofilm geschaffen.

Am 28. Juni gibt es als Spezial "Zwei um die Welt - in 80 Tagen ohne Geld". Wie Phileas Fogg in dem Jules-Verne-Klassiker "In 80 Tagen um die Welt" versuchen die Hoepner-Brüder, in eben dieser Zeit den Erdball zu umrunden. Im Unterschied zu Fogg, dem 20.000 Pfund zur Verfügung standen, haben Paul und Hansen ihr Zuhause ohne einen einzigen Cent verlassen.

Filmstart ist immer mit dem Einbruch der Dunkelheit. Das Kino öffnet ab sofort täglich ab 19 Uhr. Tickets kosten acht Euro und sind online im Vorverkauf erhältlich:

www.bay-cologne.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Kölner Sommerkino startet mitten im Rheinauhafen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.