| 12.54 Uhr

Frau lief Hund hinterher
Kölnerin stirbt bei Unfall mit Stadtbahn

Köln. Am Montagmorgen ist eine 50 Jahre alte Frau im Stadtteil Poll von einer Stadtbahn erfasst worden, als sie ihrem Hund hinterherlief. Die Fußgängerin starb noch an der Unfallstelle. 

Gegen 8.30 Uhr war eine Stadtbahn der Linie 7 entlang der Straße "Im Wasserfeld" in Fahrtrichtung Köln unterwegs. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hat der Straßenbahnführer (55) sofort eine Notbremsung gemacht, als er einen Hund erkannte, der an der Fußgängerquerung über die Gleise rannte. Offenbar war die 50-Jährige dem Tier hinterhergelaufen und wurde von der Bahn erfasst, meldet die Polizei.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Rettungskräfte kümmerten sich um den Stadtbahnfahrer, den sie zur Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Notfallseelsorger betreuten an der Unfallstelle Angehörige des Opfers, die nach dem Unfall am Einsatzort eingetroffen waren. 

(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frau lief Hund hinterher: Kölnerin stirbt bei Unfall mit Stadtbahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.