| 00.00 Uhr

Jubiläum
Kölsche Töne aus der Südstadt

Köln. Es war nicht einfach, Anfang der 90er Jahre für eine junge kölsche Band professionelle Unterstützung zu bekommen. Damals hatte sich das große Kölner Plattenlabel Emi Electrola gerade dazu entschlossen, kölschen Bands außer den Höhnern und den Bläck Fööss den Laufpass zu geben. Damit waren auch Musikgrößen wie King Size Dick oder Marie-Luise Nikuta ohne eine musikalische Heimat. In dieses Vakuum stießen die Paveier mit ihrem Label Pavement und kurze Zeit später auch Wolfgang Löhr mit seinem Musikverlag Dabbelju. "Im Juli 1991 ging es mir darum, für die eigene Band, die Blaumänner, eine professionelle Basis zu schaffen. Erste Kontakte zur kölschen Szene knüpfte ich auch über meinen musikalischen Mentor, den früheren Fööss-Keyboarder Joko Jaenisch", erinnert sich Löhr. Im Jahr 1992 erscheint die erste Vinyl-Single seiner Band. "Wir haben das eigene Label Stück für Stück aufgebaut. Die ersten Künstler außerhalb der eigenen Band war die Irish-Folk-Formation Mahones aus Flittard und die Flöckchen aus Bergisch Gladbach. 1997 gab es den ersten Karnevals-Sampler "Megajeck", der 2016 in der 20. Folge erscheint. "Wir wollten damit vor allem die Bands aus der zweiten Reihe fördern, zu denen auch die Blaumänner gehörten. Außerdem galt es, junge Talente zu finden und aufzubauen", sagt Löhr. Im Laufe der Jahre ging dieses Konzept auf. Neben Altstars wie Marie-Luise Nikuta, Ludwig Sebus und King Size Dick wurde junge Künstler wie Björn Heuser oder Marc Metzger als Sänger von Dabbelju auf den Weg gebracht. "Heute sind beide zwar nicht mehr bei uns, aber der Kontakt ist weiter gut, und Björn schreibt nach wie vor Songs für unsere Künstler", sagt Löhr. Weitere Musiker bei ihm sind die Rheinländer, die Drei Colonias, Stefan Dahm, Colör, die Filue, der Jugendchor St. Stephan, Thomas Cüpper und die Kölsch Fraktion, die mit ihrem neuen Album gerade am Start ist. "Interessant ist die Karriere von Cris Watrin, der als Elfjähriger beim Jugendchor war und der später mit der Boyband US 5 Weltkarriere gemacht hat." Mit der Band von Jürgen Zeltinger und dem Kinderprojekt der Wise Guys Eddi & Dän erreicht man auch bundesweit die Regale.

Stephan Eppinger

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jubiläum: Kölsche Töne aus der Südstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.