| 19.46 Uhr

Kreuz Köln-West
A 4 in Richtung Aachen bis Mitternacht komplett gesperrt

Kreuz Köln-West: A 4 in Richtung Aachen nach Unfall komplett gesperrt
FOTO: Gerhard Seybert
Köln. Auf der Autobahn A 4 sind am Freitagabend am Kreuz Köln-West vier Lkw zusammengestoßen. Die Fahrbahn musste in Fahrtrichtung Aachen komplett gesperrt werden.

Verursacht wurde der Unfall gegen 16.50 Uhr durch einen geplatzten Reifen an einem Lkw, teilte die Polizei mit. Der Fahrer musste seinen Lkw daraufhin kurz vor dem Autobahnkreuz Köln-West abrupt abbremsen. Drei weitere Lkw seien daraufhin zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Die Autobahn musste für "umfangreiche Aufräumarbeiten"  in Fahrtrichtung Aachen komplett gesperrt werden. Der Verkehr werd zurzeit ab dem Autodreieck Heumar abgeleitet. Die Sperrung werde nicht vor Mitternacht aufgehoben, teilte die Polizei mit.

Der Fahrer des ersten Lkw wurde mit einem gebrochenen Fuß ins Krankenhaus gebracht, die übrigen Fahrer blieben unverletzt. Ein zunächst herbeigerufener Rettungshubschrauber habe den Unfallort unverrichteter Dinge wieder verlassen können, teilte die Polizei mit.

(kl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreuz Köln-West: A 4 in Richtung Aachen nach Unfall komplett gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.