| 16.25 Uhr

Köln
Künstler schmücken Beton-Wüste mit Rollrasenrolltreppe

Köln: Künstler schmücken Beton-Wüste mit Rollrasenrolltreppe
Eine mit Gras bewachsene Rolltreppe war der Hingucker am Wochenende bei einem Sommerfest in Köln. FOTO: dpa, mb hpl
Köln. Mit einer grasbewachsenen Rolltreppe haben Kölner Künstler die Besucher ihres Sommerfestes auf den tristen Ebertplatz am Rande der Innenstadt gelockt. "Die Rolltreppen funktionieren seit Jahren nicht - ein Zeichen für die Vernachlässigung dieses Ortes", sagte Meryem Erkus, die eine der vier unterirdischen Galerien in dem ansonsten trostlosen U-Bahnhof Ebertplatz betreibt.

Für das Fest in der Betonumgebung wollten sie "irgendwas mit Rollrasen" machen - und so kam der Rollrasen auf die Rolltreppe. "Bemalen dürfen wir die nicht, das wäre Vandalismus."

Mehrere Hundert Besucher kamen am Samstag und stiegen über das von einem Sponsor gespendete Grün hinab ins Grau. Am Sonntag sollte es noch ein Picknick auf der Rollrasenrolltreppe geben, bevor dann der Rolltreppenrollrasen wieder eingerollt werden musste.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Künstler schmücken Beton-Wüste mit Rollrasenrolltreppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.