| 15.55 Uhr

Köln
277 Temposünder pro Tag an der A1-Brücke

Das ist die A1-Brücke bei Leverkusen
Das ist die A1-Brücke bei Leverkusen FOTO: US
Köln. 173.689 Temposünder hat die Stadt Leverkusen zwischen dem 12. Februar 2014 und dem 31. Oktober 2015 an der A1-Brücke geblitzt. Insgesamt hat die Stadt durch registrierte Verkehrsverstöße an der Brücke bereits mehr als sechs Millionen Euro eingenommen. Trotz Verbots fahren täglich rund 140 Lkw über die Brücke. 

Insgesamt wären laut der Statistik, die das Dezernat für Finanzen vorgelegt hat, eigentlich Verwarn- und Bußgelder in einer Höhe von rund 8.841.748 Millionen Euro fällig. Weil aber zahlreiche Autofahrer, die an der Brücke geblitzt oder gewogen wurden, gegen den Bescheid klagen, hat die Stadt bislang nur etwas mehr als sechs Millionen Euro eingenommen. 2015 haben 592 Verkehrsteilnehmer Einspruch erhoben, und es gab 400 Klageverfahren. 

Pro Tag erwischt die Blitzanlage an der Brücke 277 Autofahrer, die zu schnell unterwegs sind. Wegen Schäden an der Brücke ist dort derzeit nur Stadttempo erlaubt; wer schneller als 60 Kilometer pro Stunde fährt, wird geblitzt. 

Von den 173.689 registrierten Geschwindigkeitsverstößen sind nach Angaben der Stadt nur 114.020 "verwertbar". Das liegt daran, dass auf der Brücke viele Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen unterwegs sind, auf anderen Bildern die Fahrer nicht zu erkennen sind oder die Blitzanlage Bilder doppelt aufnimmt. Von den 114.202 Geschwindigkeitsverstößen liegen 97.601 im Verwarngeldbereich, 16.419 im Bußgeldbereich, teilt die Stadt mit. 

In der Statistik der Stadt steckt noch eine weitere pikante Infomration: Täglich fahren 140 Lkw über die Brücke, obwohl Fahrzeuge, die mehr als 3,5 Tonnen wiegen, die Brücke gar nicht mehr nutzen dürfen. Bei Gewichtsmessungen wurden im Zeitraum vom 12. Feburar 2014 bis Ende Oktober 2015 68.990 Lkw gemessen, 55.946 Fälle davon sind "verwertbar". 

 

 

 

 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: 277 Temposünder pro Tag an der A1-Brücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.