| 13.36 Uhr

Köln
Mann geht über Rot - und muss in Haft

Köln. Die Kölner Polizei hat in der Innenstadt einen Mann festgenommen, der wegen mehrerer Verkehrsdelikte gesucht wurde. 

Eine Fahrradstreife der Kölner Polizei hat am Montagnachmittag am Barbarossaplatz einen 31-Jährigen dabei erwischt, wie er bei Rot über die Straße ging. Was sich bei der Kontrolle herausstellte: Wegen diverser Verkehrsdelikte wurde der Mann per Vollstreckungsbescheid gesucht, konkret wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verkehrsunfallflucht, Trunkenheit im Verkehr und Schwarzfahrens.

Während der Kontrolle versuchte der 31-Jährige zu flüchten. Dabei rannte er über die Gleisen einer nahenden Stadtbahn, die bremsen musste. Am Mauritiusplatz stellte die Polizei den Mann und brachte ihn in Gewahsam. 

Nach Angaben der Polizei wird der Mann am Dienstag in eine Justizvollzugsanstalt überführt. Der Mann muss sich auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. 

(sef)