| 13.13 Uhr

Schüsse in Köln-Porz
Mann niedergeschossen - Täter flüchtig

Köln. In Köln-Porz wurde am Montagmorgen ein Mann auf offener Straße angeschossen. Er wurde schwerverletzt in eine Klinik gebracht. Auch mehrere Autos wurden beschädigt. Der Täter ist auf der Flucht. 

Am Montagvormittag hat eine unbekannte Person einen Mann (46) gegen 8.30 Uhr auf dem Fasanenweg in Arme und Beine geschossen. Wie der Express berichtet, sollen insgesamt sechs Schüsse gefallen sein. Passanten fanden den Verletzten wenig später auf der Straße liegend an der Ecke zur Frankfurter Straße.

Die Täter flüchteten in einem silbernen Ford C-Max mit Luxemburger Kennzeichen. Nach bisherigen Ermittlungen stand der 46-Jährige am Kofferraum seines Skodas auf dem Fasanenweg, als plötzlich ein silberner Ford C-Max von der Frankfurter Straße in den Fasanenweg einfuhr. Einer der Insassen schoss unvermittelt aus dem fahrenden Pkw auf den Geschädigten und verletzte diesen. Anschließend flüchteten die Männer in Richtung Bundesautobahn. 

Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat den Tatort weiträumig abgesperrt. Näheres zu den Hintergründen der Tat ist noch nicht bekannt. 

 

 

(siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mann in Köln-Porz niedergeschossen - Täter ist auf der Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.