| 07.38 Uhr

Fast Food für Zuhause
McDonald's testet Lieferservice in Köln

Fast Food für Zuhause: McDonald's testet Lieferservice in Köln
Zukünftig können sich Kunden Burger und Pommes liefern lassen. FOTO: dpa, obe htf vfd lof
Köln. Der Fast-Food-Riese McDonald's bietet seinen Kunden zukünftig die Möglichkeit, sich das Essen nach Hause liefern zu lassen. Der neue Service wird derzeit getestet. Den Anfang macht ein Restaurant in der Kölner Innenstadt.

Im Testgebiet rund um die Filiale am Rudolfplatz können Kunden nun einen Lieferservice in Anspruch nehmen, den McDonald's bereits in mehreren Ländern erfolgreich eingeführt hat. Burger, Pommes und Getränke können über "foodora" oder "deliveroo" bestellt werden.

Auf der Website der Schnellrestaurant-Kette können Anwohner prüfen, ob sie sich in dem noch sehr kleinen Testgebiet befinden. Ab einem Bestellwert von 15 Euro wird das Essen dann bis zur eigenen Haustür geliefert.

Die zehn kalorienreichsten Produkte von McDonald's FOTO: McDonald's Deutschland

Offenbar soll der Lieferservice bald auch in anderen Städten verfügbar sein. Wie McDonald's ankündigt, wird auch in München am 21. November ein Testgebiet eingerichtet. Weitere Standorte sind aktuell noch nicht im Gespräch. "Wir werden die Testergebnisse in Ruhe auswerten und anschließend über weitere Schritte entscheiden", teilte das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion mit.

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fast Food für Zuhause: McDonald's testet Lieferservice in Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.