| 14.18 Uhr

Radarkontrolle in Köln
Motorradfahrer in Jeans und Turnschuhen mit Tempo 223 geblitzt

Köln. Mit Tempo 223 ist ein Motorradfahrer in Köln in eine Tempokontrolle der Polizei gerast. Erlaubt sind an der Stelle maximal 70 Stundenkilometer. Außerdem trug er keine Schutzkleidung, sondern Jeans und Turnschuhe. Ihn erwartet eine saftige Strafe. 

Am Samstagnachmittag führte die Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle an der Landstraße Straberger Weg in Fahrtrichtung Köln durch. "Ich dachte, da fliegt ein Düsenjäger an mir vorbei!", gab der vor Ort eingesetzte Polizist zu Protokoll, als der Motorradfahrer durch die Lichtschranke raste. Der noch unbekannte Fahrer kann mit einem dreimonatigen Fahrverbot, zwei Punkten in Flensburg und einem Bußgeld in Höhe von 600 Euro rechnen.

Zuvor war ein Autofahrer mit 158 statt erlaubter 80 Stundenkilometer erwischt worden - an seinem 20. Geburtstag. Ihn erwartet ein "behördliches Geburtstagsgeschenk" in gleicher Höhe.

 

(lnw)