| 16.12 Uhr

Nachwuchs im Kölner Zoo
Mini-Elefantenbulle bringt 100 Kilo auf die Waage

März 2017: Elefantenbulle im Kölner Zoo geboren
März 2017: Elefantenbulle im Kölner Zoo geboren FOTO: Scheurer / Kölner Zoo
Köln. Die Elefantenherde im Kölner Zoo hat Nachwuchs bekommen: In der Nacht zum Montag wurde ein kleiner Bulle geboren. Wenige Stunden später durchstreifte der Mini-Elefant schon das Gehege.

Das Baby wiegt 100 Kilogramm und braucht bis zu zehn Liter Muttermilch am Tag. Mutter ist die elfjährige Elefantenkuh "Marlar". Bei der Geburt waren mehrere andere Elefantenkühe aus der Herde dabei. Mutter "Marlar" ist in Köln ein echter Star. Sie ist der erste Elefant, der am Rhein zur Welt gekommen ist.

Zwei weitere Kölner Elefantenkühe sind noch trächtig und werden 2017 gebären: "Kreeblamduan" (34 Jahre) und "Tong Koon" (30 Jahre)". Bereits im Januar hatte zudem die 2007 ebenfalls im Zoo geborene "Maha Kumari" einen kleinen Bullen geboren. Mit ihr ging der Zoo erstmals in die zweite Zuchtgeneration und ist "auf einem guten Weg zu einer gewachsenen Herde", wie der Zoo mitteilte.

Mit dieser Geburt ist Kölns Elefantenherde auf 15 Tiere angewachsen. Es ist die neunte Geburt im Kölner Zoo seit Eröffnung der Elefantenparkanlage im Jahr 2004.

(hsr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachwuchs im Kölner Zoo: Elefantenbulle geboren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.