| 14.58 Uhr

Köln/Leverkusen
Navi-Diebe haben es auf BMW abgesehen

Köln. Autoknacker haben zwischen Donnerstag und Montag gleich mehrfach in Köln und Leverkusen zugeschlagen. Ungewöhnlich: Sie nahmen Autohäuser ins Visier. 

Wie die Polizei mitteilt, schlugen die bislang unbekannten Täter in BMW-Autohäusern in Köln-Junkersdorf und Leverkusen-Bürrig zu. Sie stahlen acht Navigationssysteme und neun Airbags aus den Fahrzeugen. 

Nach Angaben der Polizei schlugen sie Scheiben an den Fahrzeugen ein, um ins Innere zu gelangen. Die ersten Taten ereigneten sich auf dem Gelände eines BMW-Händlers in Bürrig. Dort brachen die Täter zwischen Donnerstag und Freitag fünf Fahrzeuge auf und stahlen fünf Navis und zwei Airbags.

Vermutlich in der Nacht zu Montag schlugen die Autoknacker in Köln-Junkersdorf zu. Hier brachen die Täter Fahrzeuge auf dem Gelände eines Autohändlers an der Badischen Allee auf. Aus den elf aufgebrochenen Fahrzeugen stahlen sie dabei drei Navigationssysteme und sieben Airbags. 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0221 2290 entgegen.

 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln/Leverkusen: Navi-Diebe haben es auf BMW abgesehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.