| 00.00 Uhr

Köln
"Pfoten hoch!" mixt Anarchie, Musik und Comedy

Köln. Morgen und übermorgen ist die Puppen-Impro-Show im Gloria ausverkauft. Aber für heute gibt's noch Restkarten. Von Susanne Schramm

Inzwischen dürfen auch Jungs mit Puppen spielen. Aber Männer, die das tun? Können damit viel Erfolg haben. Wenn sie beispielsweise Martin Reinl und Carsten Haffke heißen. Beide sind professionelle Puppenspieler. So spielt Reinl seit 2012 den Elmo in der "Sesamstraße" und Carsten Haffke steckt hinter (beziehungsweise unter) Käpt'n Blaubär.

In ihrer Puppen-Impro-Show "Pfoten hoch!" lüften die beiden gemeinsam die Geheimnisse des Fernseh-Puppenspiels. Die Vorstellungen morgen und übermorgen sind bereits ausverkauft, aber für den heutigen Dienstag, 5. Januar, gibt es noch Restkarten.

"Pfoten hoch!" mixt Anarchie, Musik und Comedy. Wobei es nicht immer jugendfrei abgeht. Deshalb sind die Shows auch erst für Zuschauer ab 18 Jahren zugelassen. Reinl und Haffke entwickeln ihre Sketche als Improvisationen vor der Kamera, um sie hernach auf der Leinwand zu zeigen. Da kann es dann schon mal passieren, dass ein Hähnchen nach seiner besseren Hälfte sucht oder ein Elefant sich das Fett absaugen lässt.

Das Duo interagiert mit über 50 verschiedenen Handpuppen, die alle über Kopf gespielt werden, daher der Titel "Pfoten hoch!". Unter ihnen sind auch so liebe Bekannte wie der Hund Wiwaldi oder das alte Zirkuspferd Horst-Pferdinand. Beides Figuren der "Wiwaldi Show", die anfangs ein Bestandteil von "Zimmer frei!" war, ehe ein großer Fanclub dafür sorgte, dass der moderierende Vierbeiner seine eigene Sendung bekam. Natürlich mit Reinl und Haffke.

"Pfoten hoch!" Puppen-Impro-Show ab 18 Jahren, heute, Dienstag, 5. Januar, 20 Uhr, Gloria Theater, Apostelnstraße 11 (Nähe Neumarkt), Tel. 0221 660630. Mehr Infos unter: gloria.theater.com

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: "Pfoten hoch!" mixt Anarchie, Musik und Comedy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.