| 13.52 Uhr

Köln
Polizei stellt knappes Kilo Amphetamine sicher

Köln: Polizei stellt knappes Kilo Amphetamine sicher
In der Wohnung des Mannes fanden Polizisten 800 Gramm Amphetamine.
Köln. Fahren ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit am Steuer, illegaler Drogenbesitz: Die Liste der Vorwürfe, wegen der sich ein 26 Jahre alter Mann aus Köln vor Gericht verantworten muss, ist lang.  

Am Mittwochnachmittag haben Polizisten bei einer Verkehrskontrolle einen Kölner vorläufig festgenommen. Gegen 13 Uhr am Mittag war den Beamten auf der Berliner Straße im Stadtteil Höhenhaus ein Audi aufgefallen, der deutlich schneller unterwegs war als erlaubt. Der Fahrer des Fahrzeugs, ein 26-Jähriger, hatte überdies während der Fahrt telefoniert.

Die Beamten hielten das Fahrzeug an. Nach Angaben der Polizei schlug den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Als die Polizei den Mann aufforderte, seinen Ausweis vorzulegen, entdeckten die Polizisten ein verdächtiges Tütchen, wie es zur Verpackung von Drogen benutzt wird.

Daraufhin veranlassten sie eine Durchsuchung der Wohnung des polizeibekannten 26-Jährigen. Dort stellten sie mehr als 800 Gramm Amphetamine sicher.

 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.