| 10.55 Uhr

Diebstahl in Köln
Polizei sucht mit Fotos nach Diebesbande

Trickdiebe bestehlen Autofahrer am Dom
Trickdiebe bestehlen Autofahrer am Dom FOTO: Polizei
Köln. Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach vier Trickdieben. Sie sollen am 18. März einen Autofahrer am Dom bestohlen haben. Sie überlisteten den Mann mit einem simplen Schauspiel. 

Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass es sich bei den Tatverdächtigen um eine professionelle Bande handelt. Darauf zumindest deute der organisierte Tatablauf hin.

Die Männer lauerten dem 49-Jährigen Autofahrer und seinem Begleiter an ihrem Auto auf. Als die Männer ihre Gepäckstücke im Kofferraum verpackt hatten und einstiegen, näherte sich nach Polizeiangaben zunächst ein Mann dem Fahrzeug. "Auf der Beifahrerseite tauchte ein Mann auf, der wild gestikulierte. Er wollte uns offenbar auf einen Schaden an einem anderen Auto aufmerksam machen", sagte der 49-Jährige der Polizei.

Die beiden Männer im Fahrzeug waren dadurch offenbar so sehr abgelenkt, dass sie nicht bemerkten, wie sich ein weiterer Täter zum Kofferraum schlich, ihn öffnete und das Gepäck stahl. Während des Manövers standen nach Angaben der Polizei zwei weitere Männer Schmiere. 

Den Tätern gelang die flucht. Nach Angaben der Bestohlenen sind sie etwa 25 Jahre alt. Die Opfer beschrieben die Männer als Nordafrikaner, und zur Tatzeit seien sie dunkel gekleidet gewesen. 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0221 2290 entgegen.

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Diebstahl in Köln: Polizei sucht mit Fotos nach Diebesbande


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.