| 12.24 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Räuber überfällt Seniorin vor ihrer Haustür

Köln. In der Nacht zu Montag hat ein Unbekannter eine 90-jährige Frau in Köln-Humboldt-Gremberg brutal überfallen. Die Senioren wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 0.10 Uhr kehrte die Kölnerin aus dem Urlaub zu ihrer Wohnung an der Esserstraße zurück. "Als ich die Haustür aufschließen wollte, bemerkte ich einen Mann neben mir, der mir plötzlich mit beiden Händen gegen die Brust stieß. Dadurch kam ich zu Fall und verlor kurz das Bewusstsein", berichtete die Frau der Polizei. Als sie zu sich kam, waren ihr Rucksack und ihre Reisetasche nicht mehr da.

Aufmerksame Nachbarn hörten die Hilferufe der Seniorin und riefen die Polizei. Sie konnten noch sehen, wie der Täter in Richtung Wetzlarer Straße weglief.

Der Flüchtige wird als Schwarzafrikaner beschrieben. Er ist etwa 1,80 Meter groß, etwa 40 Jahre alt, hat eine kräftige Statur, schwarze kurze Haare und ein rundes, dickes Gesicht. Der dunkel gekleidete Mann trug vermutlich eine Lederjacke, teilte die Polizei mit.

Hinweise zu der Tat oder dem Täter nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(rent)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.